Subscribe to our newsletter
MAGYAR  |  ENGLISH  |  DEUTSCH  |  FRANÇAIS  |  ITALIANO  |  ESPAÑOL  |  РУССКИЙ  |  中文(简体)  |  日本語  |  العربية

Lieber Besucher!

Gestatten Sie mir, mich und zugleich auch die Ungarische Agentur für Außenwirtschaft und Investitionsförderung (HITA) vorzustellen. Ich bin János Berényi und mit Wirkung vom 1. Dezember 2013 der vom Ministerpräsidenten Herrn Viktor Orbán ernannte Präsident  der HITA. Nach meiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender mehrerer in Staatseigentum befindlicher, doch marktorientierter Unternehmen wie der GySEV, der MÁV und der MALÉV sowie als früherer Präsident der den Großen Preis der ungarischen Formel 1 austragenden Hungaroring Sport AG sehe ich meine neue Aufgabe als spannende Herausforderung an und vertraue darauf, dass ich mit meinen Erfahrungen zur erfolgreichen Umsetzung der in der Regierungskonzeption zur Ostöffnung formulierten Aufgaben, vor allem zu der Stärkung der Exportleistung von kleinen und mittleren Unternehmen und zu der Förderung des Zuflusses von Auslandskapital nach Ungarn beitragen kann.

Die HITA wurde von der Regierung gegründet. Ihre Aufgabe ist einerseits die Unterstützung der außenwirtschaftlichen Aktivitäten der ungarischen KMU, andererseits die Förderung von Investitionen ausländischer Unternehmen in Ungarn. Die Agentur ist eine unter der Leitung des Ministerpräsidenten stehende zentrale Behörde. Der Ministerpräsident leitet die Agentur – entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen – über den im Amt des Ministerpräsidenten tätigen, für äußere Angelegenheiten und außenwirtschaftliche Belange verantwortlichen Staatssekretär Péter Szijjártó.

Die HITA begann ihre Tätigkeit am 1. Januar 2011. Derzeit unterstützen 150 Mitarbeiter die Vorbereitung von Investitionen ausländischer Investoren in Ungarn und die Exporttätigkeit ungarischer KMU.

Die wichtigsten Zielsetzungen der Nationalen Agentur für Außenwirtschaft und Investitionsförderung sind dem Széchenyi-Plan und der Konzeption der Ostöffnung angepasst: Neben dem Erhalt der alten, traditionellen Exportmärkte ist das Ziel die Eroberung neuer, dynamisch sich entwickelnder Märkte.

Neben der zentralen Behörde in Budapest eröffnete die HITA auch sechs Außenstellen in Ungarn; weiterhin gibt es im Rahmen unseres inländischen Regionalnetzes in jedem Komitat einen Mitarbeiter, an den sich potentielle Investoren und auf den Exportmarkt drängende Unternehmen sowie kommunale Selbstverwaltungen, Gewerbeparks und Cluster, die sich um Investitionen bemühen, vertrauensvoll wenden können,

Die HITA kooperiert eng mit Außenwirtschaftsdiplomaten, die in 49 Ländern in 63 Außenstellen die Stärkung der ungarischen Außenwirtschaftskontakte unterstützen.

Die HITA leitet auch das ungarische Konsortium von Enterprise Europe Network. Das Ressort Unternehmen und Industrie der Europäischen Kommission schuf dieses größte Netzwerk zur Unterstützung von Unternehmen und Innovationen, um die Business-Development-Aktivitäten kleiner und mittlerer Unternehmen in der Europäischen Union zu unterstützen.

Wie auch aus dieser kurzen Vorstellung ersichtlich ist, verrichtet die HITA eine außerordentlich breit gefächerte Tätigkeit, zu deren Erfolg Kooperationen mit starken und stabilen Partnern nötig sind. Auch im Namen meiner fachlich hochqualifizierten und hilfsbereiten Kollegen versichere ich Ihnen, dass die HITA ein Partner in allen Programmen und Initiativen ist, die über die Stärkung der Außenwirtschaftsbeziehungen zur Stärkung der ungarischen Wirtschaft beitragen. Kontaktieren Sie uns, wenden Sie sich vertrauensvoll an die HITA.

 

János Berényi

Präsident

 

 

 

Aktuelle Nachrichten
Alle Nachrichten anzeigen ▶
Heraufgeladen: Mittwoch, 11. April 2012
Die Ungarische Agentur für Außenwirtschaft und Investitionsförderung (HITA) lädt Sie herzlich zur Vorstellung der Partnerregion des Enzkreises, Mosonmagyaróvár in Pforzheim ein. Kostenloser Eintritt,eine vorherige Anmeldung ist notwendig.

Archiv

Empfohlene Seiten